www.r-kempf.de ( de | en )
Impressum

Pythagoras


Einige Gedanken zum Satz des Pythagoras

Viele Menschen haben nach ihrer Schulzeit nur noch wenig mit reiner Mathematik zu tun. Für den Alltag reichen in der Regel auch die Grundrechenarten "Plus", "Minus", "Mal" und "Geteilt".

Oft wird dabei übersehen, dass Mathematik im Verborgenen fast alle Bereiche des täglichen Lebens beeinflusst. Sei es die Kalkulation eines Leiters im Lebensmittelladen von nebenan, die Berechnung zur Statik von Hochhäusern, die Steuerung von Fertigungsstraßen und Satelliten oder nur das Abspielen einer CD.

Wenn man sich länger und tiefergehend mit Mathematik beschäftigt, so entdeckt man neben der Nützlichkeit auch andere Qualitäten. Reine Mathematik ist Kunst. Sie ist nicht kalt. Und ihre Schlichtheit hat eine ganz eigene Ästhetik.

Dies muss auch damals den Kult um Pythagoras fasziniert haben. Und immernoch ist der Satz von Pythagoras wohl der in der Öffentlichkeit bekannteste Satz der Mathematik, der sowohl die Schönheit wie auch den Nutzen von Mathematik vermitteln kann.

Ich habe mir auch ein paar Gedanken zu diesem Thema gemacht. Die Quintessenz habe ich in einem Dokument zusammengefasst, das Sie als pdf-Datei (pythagoras.pdf) herunterladen können. Viel Freude beim Lesen!